Junger Grossvater mit Enkel

Die eigene Immobilie für die Enkel sicher machen.

Viele der heutigen Großeltern sind junggeblieben, fit und aktiv. Zumeist selbst nicht autoritär erzogen, sind sie tolerant und verständnisvoll im Umgang mit den jüngeren Generationen. Kein Wunder, dass sich Großeltern und Enkel heute so nahe stehen wie nie zuvor. Damit der Aufenthalt bei Oma und Opa entspannt und unfallfrei verläuft, hat RE/MAX Germany hier ein paar Tipps für Sie, wie Sie Ihr Haus mit einfachen Mitteln auf den Besuch der Enkel vorbereiten können.

 

So verläuft der Enkelbesuch entspannt und sicher.

Kinder bis zu drei Jahren sollten nicht allein Treppenstufen erklimmen, weil sie die Höhen nicht richtig einschätzen können. Wer kein Schutzgitter aus Holz oder Metall installieren will, kann die kleinen Kletterer auch mit einem Stoffgitter schützen. Dieses lässt sich nach dem Besuch auch bequem wieder verstauen. Fest installierte Gitterstäbe sollten so angebracht sein, dass der Kopf des Kindes nicht hindurchpasst.

Möbel eignen sich ebenfalls prima zum Klettern und können nicht immer kippsicher montiert werden. Breiten Sie die Spielsachen also besser gleich auf dem Boden aus und verstauen Sie diese in niedrigen Kisten oder unteren Schubladen.

Die Kanten von Tischen oder Stühlen lassen sich mit weichen Aufsätzen entschärfen, die es in Möbelhäusern, Baumärkten oder online zu kaufen gibt. Für spontanen Besuch kann man auch Schaumstoff oder Kissen mit Klebeband an den Möbelecken befestigen.

Kleinkinder finden Steckdosen bekanntlich faszinierend. Hier schützen Deckel mit Drehmechanismus den kleinen Entdecker. Wenn es schnell gehen soll, hilft auch das Zukleben mit Paketband oder Panzertape. Und wenn Sie schon dabei sind, achten Sie auf herunterhängende Stromkabel. Diese sind wahre Stolperfallen.  Selbst freiliegende Teppiche bergen Stolperpotenzial, wenn sie nicht auf einer rutschfesten Unterlage befestigt sind.

 

Auch in der Küche lauern Gefahren für Ihre Enkel.

In der Küche regen die bunten Flaschen mit Reinigungsmittel neugierige Entdecker zum Probieren an. Räumen Sie diese besser in die oberen Schränke oder Schubladen. Einfach montieren lassen sich auch Sicherungen für die Unterschränke. Für den Herd gibt es Schutzgitter, die vorn an der Kochfläche befestigt werden. Nachdem Sie die Immobilie so vorbereitet haben, sollte einem unbeschwerten Besuch der kleinen, munteren Nachkommen nichts mehr im Wege stehen.