Barrierefrei Wohnen mit Treppenlift

Barrierefreies Haus durch Treppenlift

Ist die Mobilität durch einen Unfall oder Krankheit eingeschränkt, wird die Treppe im eigenen Haus zum täglichen Kraftakt und Sturzrisiko. In einigen Fällen wird sie sogar zum unüberwindlichen Hindernis. Spätestens dann sollte man über den Einbau eines Treppenlifts nachdenken. Dieser hilft in den eigenen vier Wänden mobil zu bleiben, anstatt sich auf einzelne Räume im Haus beschränken zu müssen.

 

Treppenlift hilft die Selbständigkeit zu bewahren

Treppenlifte sind in nahezu allen Treppenhäusern installierbar. Es gibt Modelle für gerade, kurvige, enge und steile Treppen. Der Klassiker unter den Treppenliften für Senioren und gehbehinderte Menschen ist der Sitzlift. Dieser wird über eine ein- oder zweigliedrige Schiene befördert. Für Menschen, die wegen Krankheit einen Sitztlift nur vorübergehend brauchen, gibt es auch die Möglicheit der Miete. Und auch für Rollstuhlfahrer gibt es Plattform- oder Hublifte, die sie im Rollstuhl sitzend treppauf transportieren.

Wer einen Treppenlift kaufen möchte, sollte die Kosten im Vorfeld genau berechnen. Zu dem eigentlichen Preis kommen nämlich immer die Kosten für die Montage und ggf. für den Umbau noch hinzu. Aber auch über die Möglichkeit von Zuschüssen sollte man sich vor dem Kauf informieren. Denn als Maßnahme zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes wird ein neuer oder gebrauchter Treppenlift durch die Pflegeversicherung der Krankenkasse häufig finanziell bezuschusst. Es ist dabei ratsam, den Antrag für den Zuschuss bereits vor dem Kauf des Treppenlifts zu stellen. Mietmodelle sind ebenfalls zuschussberechtig!

Auch die räumlichen Voraussetzungen spielen bei der Planung eines Treppenlifts eine wichtige Rolle. Vergleichen Sie zudem die Service-Leistungen der verschiedenen Anbieter. Eine Beratung und Begutachtung der Treppensituation vor Ort sollte kostenfrei und unverbindlich möglich sein. Ebenso wie eine Hilfestellung bei Finanzierungsanträgen. Zum Service seriöser Anbieter gehört auch eine Probefahrt mit einem bei einem ihrer Kunden eingebauten Treppenlift.  Professionelle Montage und optionale Wartung sollten ebenfalls im Angebot enthalten sein.

 

Barierefreies Wohnen im Alter

Gerade im Alter kann Barrierefreiheit zum Thema werden. Die meisten älteren Menschen bevorzugen es, so lange wie möglich selbstbestimmt im eigenen Zuhause zu leben. Viele tauschen ihr Haus gegen eine kleinere Wohnung. Das ist natürlich ein großer Schritt, der frühzeitig geplant werden sollte. Die RE/MAX-Makler sind Ihnen gerne bei der Suche nach einem altersgrechten, neuen Zuhause behilflich. Kontaktieren Sie einfach einen Makler in Ihrer Nähe. Damit Sie so lange wie möglich in Ihren eigenen vier Wände wohnen bleiben können.