Nicht immer ist die WEG unauflöslich

Rechte & Pflichten vom Wohneigentümer

Nach Paragraph 11 des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) ist eine Wohneigentümergemeinschaft unauflöslich. Doch keine Regel ohne Ausnahme: Wenn einer ständig querschießt und den Miteigentümern das Leben schwer macht, können diese ihn unter Umständen mittels einer Entziehungsklage dazu bringen, seine Wohnung zu veräußern.   Diese Gründe können zum Rauswurf führen Die Entziehung von Wohneigentum ist ein schwerer Eingriff […]

Lesen Sie weiter


Was ist eigentlich eine Auflassungsvormerkung?

Immobilien-Lexikon Passivhaus

Beim Kauf einer Immobilie ist schon so mancher Käufer über den Begriff „Auflassungsvormerkung“ gestolpert. Welche Bedeutung versteckt sich hinter diesem komplizierten Wort? Kurz zusammengefasst versteht man unter einer Auflassungsvormerkung eine vertragliche Einigung zwischen dem Eigentümer und dem Käufer, also dem zukünftigen Eigentümer, der Immobilie. Sie dient in erster Hinsicht als Schutz für den Käufer. Denn […]

Lesen Sie weiter


Den Algenbefall an der Hauswand entfernen

Tipps für saubere Hauswand

Auf der Internationalen Bauausstellung (IBA) 2013 in Hamburg wurde das weltweit erste Haus mit einer Fassade aus lebendigen Algen präsentiert. Diese Glasfassade ist mit den pflanzlichen Organismen gefüllt, die durch Photosynthese Wärme und Biomasse produzieren. Weitaus weniger beliebt und nützlich sind dagegen Mikroorganismen wie Algen oder Pilze, wenn sie die Hauswand besiedeln. 90 bis 95 […]

Lesen Sie weiter


Die neue Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler

Immobilienmakler & Weiterbildung

Seit dem 1. August 2018 gilt für Immobilienmakler und -verwalter die Weiterbildungspflicht. D. h. sie sind per Gesetz verpflichtet, sich in einem Zeitraum von drei Jahren mindestens 20 Stunden lang fortzubilden. Diese Fortbildungspflicht gilt auch für die Angestellten, die für einen Immobilienmakler oder -verwalter arbeiten. Neu ist zudem, dass WEG- und Mietverwalter künftig eine Erlaubnis […]

Lesen Sie weiter


Geld sparen durch Regenwassernutzung

Einfamilienhaus und Bewässerung

Steigende Preise für Trinkwasser und Abwasser haben bei Hausbesitzern in den letzten Jahren zu einem deutlich stärkerem Interesse an Regenwassernutzungsanlagen oder eigenen Brunnen geführt. Denn Wasser ist nicht nur ein kostbares, sondern leider auch ein teures Gut. So liegen die Kosten in Deutschland bei ein bis 2 EUR pro Kubikmeter zuzüglich der Abwassergebühren. Der durchschnittliche […]

Lesen Sie weiter


EU-DSGVO & die Mieterselbstauskunft

Rechte & Pflichten vom Wohneigentümer

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) ist für Viele noch ein Buch mit sieben Siegeln. Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue Verordnung auch für Mietverhältnisse. Für private Vermieter von Immobilien ist die Mieterselbstauskunft ein Mienenfeld. Eine zu laxe Handhabung kann hohe Kosten nach sich ziehen. Denn die Bußgelder für Verstöße wurden drastisch erhöht.   Was […]

Lesen Sie weiter


Wer zahlt für Schaden auf Nachbargrundstück?

Die Haftung & das Grundstück des Nachbarn

Ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hat im Februar diesen Jahres für Aufsehen gesorgt. Ein Grundstückseigentümer, der einen Handwerker mit einer Reparatur beauftragte, muss für Schäden haften, die dieser am Nachbargebäude verursacht hat. Die Frage, die sich nun stellt, lautet: Wie kann sich ein Grundstückseigentümer vor einer derart weit reichenden Verantwortung schützen?   Immobilienbesitzer und die […]

Lesen Sie weiter


Steingarten – dekorativ und pflegeleicht

Ein pflegeleichter Steingarten auf dem Grundstück

Gerade im Sommer erfordert der Garten viel Pflege. Ein Steingarten dagegen bringt nicht nur alpines Flair in Ihren Garten, er ist zudem auch unkompliziert. Besonders bei einem Grundstück mit  schwer zu gestaltenden Stellen wie Hängen oder Böschungen kann ein Steingarten eine gute Alternative sein. Dabei hat man bei der Gestaltung die Möglichkeit sich für einen […]

Lesen Sie weiter


Angenehme Kühle im Haus ohne Klimaanlage

Kühle im Haus ohne Klimaanlage

Wenn die Temperaturen draußen die 30-Grad-Marke erreichen, möchte man in den eigenen vier Wänden gern einen kühlen Kopf bewahren. Klimaanlagen oder Kompakt-Klimageräte im Haus bringen zwar Abkühlung, sind aber leider Energiefresser und treiben die Stromrechnung in die Höhe. Wenn man jedoch ein paar Regeln beachtet, lässt es sich auch ohne Kühlgeräte bei hohen Außentemperaturen sogar […]

Lesen Sie weiter